VMW

Verwertung metallischer Wertstoffe

Weshalb unsere Leistungen auch für Sie mehrfach Sinn ergeben können!

Hinweis

Wir möchten Sie darüber Informieren, dass wir vom 30. Mai bis zum 2. Juni 2024 geschlossen haben.

Wir sind ab dem 3. Juni 2024 wieder wie gewohnt für Sie erreichbar.

Aus Altmaterial wird neuer Rohstoff

und frisches Kapital, das Sie umgehend, unkompliziert und sicher erlösen und reinvestieren können.

Es klingt eigentlich zu gut, um wahr zu sein: Einen positiven Beitrag für die Umwelt leisten, damit Geld verdienen und zugleich Menschen helfen, die, aus welchen Gründen auch immer, Geld benötigen und über altes edelmetallhaltiges Material verfügen.

Das beschreibt den Arbeitsalltag von Recyclingbetrieben im Edelmetallbereich.

Anders als die ca. 3400t Feingold, die beispielsweise 2020 weltweit geschürft wurden, befindet sich das Recyclingmaterial meistens bereits in den Zielländern – der Transportaufwand ist überschaubar. Darüber hinaus müssen keine großen Krater in die Erde gegraben werden, um es zu bergen. Schon aus diesen Gründen stellt sich die Umweltbilanz, trotz der hohen Energiekosten bei der Aufarbeitung, deutlich besser dar als bei der Roherzgewinnung.

Das Material muss lediglich durch verschiedene chemische Verfahren voneinander getrennt werden und kann anschließend dem Wirtschaftskreislauf wieder zugeführt werden. Dies kann auch an Standorten geschehen, die nicht über eigene Vorkommen verfügen. Qualitätsunterschiede zu geschürftem Material treten dabei nicht auf.

Aktuell liegt der Anteil an recyceltem Gold gegenüber raffiniertem Material bei ca. 25%. Dabei ist zu erkennen, dass der Anteil stark mit dem Goldpreis zusammenhängt. Dies liegt mitunter an dem Mangel an angebotenem Material für das Recycling – denn wer einen Goldbarren zuhause hat und den Verkauf in Erwägung zieht, möchte selbstverständlich zu einem guten Kurs verkaufen.

Wir können sicher sein, dass die Schürfkosten für Roherze und der Bedarf an Edelmetallen weiter steigen werden. Ein weiterer Grund dafür, dass das Recyclen von Altmaterial eine zunehmend größere Bedeutung gewinnen wird.

In drei Schritten vom Kontakt zur Vergütung

Sie rufen uns an unter +49 2383 953 942 0 und teilen uns mit, welches Material Sie gerne über uns verwerten möchten.
Wir beauftragen ein Transportunternehmen damit, die Ware bei Ihnen abzuholen, oder Sie besuchen uns vor Ort. Nach dem Wareneingang, der Sortierung und Analyse, erhalten Sie von uns ein Ankaufsangebot per E-Mail.
Sie melden sich bei uns, ob Sie dieses Angebot annehmen und das Material freigeben oder es zurückhaben möchten. Im Falle des Verkaufs vergüten wir Ihnen den Erlös per Überweisung direkt auf Ihr Konto.

Für Pakete mit einem Warenwert von bis zu 500€ zum Beispiel für Versilbertes und Zinn können Sie sich auch einfach per DHL selbst ein Versandlabel erstellen.

Für den Reibungslosen Ablauf legen Sie Ihrer Ware bitte einen ausgefüllten Warenbegleitschein bei.

Falls Sie noch kein Kunde bei uns sind benötigen wir einige Daten von Ihnen.

Diese können Sie uns mithilfe unseres Kundenfragebogens einfach per Mail, der Lieferung beigefügtem Ausdruck oder per Fax an die +49 2383 953 942 1 mitteilen.

Investieren Sie mit uns in die Zukunft

Die aktuelle Lage an den Finanzmärkten sorgt bei Anlegerinnen und Anlegern für Ungewissheit. Zum Beispiel zertifizierte Feingoldbarren bieten jedoch eine zukunftssichere Anlagemöglichkeit, auf die heute immer mehr Menschen setzen.

Der direkten Zusammenarbeit mit verschiedenen Scheideanstalten ist es zu verdanken, dass wir Ihnen diverse Anlageprodukte zu Bestpreisen anbieten können. Je nach Kundenwunsch sind sowohl Feingold, Feinsilber, Feinplatin als auch Feinpalladium in unterschiedlichen Stückelungen auf Anfrage erhältlich.

Feingold

Mit Expertise und Leidenschaft

Wir sind von der Qualität unserer Leistungen überzeugt und freuen uns über jedes Feedback

Marcus Oliver Vorwerk

Marcus Oliver Vorwerk

Geschäftsführer

Gelernter Goldschmied, Gemmologe und Diamantgutachter, seit mehr als 30 Jahren fest mit Edelmetallen und Edelsteinen verwoben. Um Wünschen und Visionen bezgl. alten und neuen Geschäftsfeldern im Bereich Edelmetalle mehr Raum zu geben, wurde die VMW-GmbH neben einem schon seit 15 Jahren von mir geführten Einzelhandelsunternehmen gegründet.

Das V in VMW

Andrew Thomas Murray

Andrew Thomas Murray

Geschäftsführer

Ehemals aus dem Bereich Logistik und Qualitätskontrolle, seit fast 10 Jahren im Edelmetall tätig. Als ehem. Mitarbeiter der Fa. Westfälischer Edelmetallhandel und Verwertung GmbH und späterer Tätigkeit als Geschäftsführer eines Edelmetallgroßhandels sollen jetzt in der VMW-GmbH als Geschäftsführer und Gesellschafter eigene Vorstellungen im Bereich Unternehmensentwicklung umgesetzt werden.

Das M in VMW

Oleg Wagner

Oleg Wagner

Geschäftsführer

Studierter Betriebswirt und ehemaliger Leiter Abteilung Industriekunden eines branchengleichen Unternehmens. Als Geschäftsführer und Mitgesellschafter der VMW-GmbH steht ebenfalls der Industriekunde im Fokus. Für die Zukunft steht das Erschließen von neuen Geschäftsfeldern und das Optimieren der Kommunikation in Bezug auf alle vorgangsrelevanten Sachthemen mit unseren Kunden im Vordergrund.

Das W in VMW

Firmenlogo
Uhr

Erfahrung

Profitieren Sie von über 50 Jahren Know-how

Herz

Unsere Zukunft

Gemeinsam sorgen wir für die Rohstoffe der nachfolgenden Generationen

Dollar

Den Markt im Blick

Sekundengenau in der Auswertung und transparent in der Aufbereitung

Benutzer

Brillante Köpfe

Unsere Innovationen sind auch Ihr Wettbewerbsvorteil

Verbunden bleiben

Wir informieren Sie unaufdringlich über Leistungen und Kontaktmöglichkeiten:

VMW Logo
VMW-GmbH-Geschäftsstelle
Robert-Bosch-Straße 6
59199 Bönen
Tel. +49 (0)2383 - 95394 20
info@vmw.de
Öffnungszeiten:
Mo-Do08:30 Uhr - 17:00 Uhr
Fr08:30 Uhr - 16:00 Uhr